secure
 
Logo Notarkammer Baden-Wuerttemberg
 

Aktuelles


Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Notarkammer.


  • Fortbildung für Mitarbeiter

    Die Notarkammer Baden-Württemberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltsinstituts e.V. - Fachinstitut für Notare - eine Fortbildung zum Thema

    „2. Kompaktkurs Vorbereitung notarieller Urkunden einschließlich Gebührenrecht der Notare“

    für fortgeschrittene Mitarbeiter und Fachwirte in Stuttgart an.

    Referenten:
    Frank Tondorf, Notariatsleiter, Essen.

    Termin/Ort:
    22. bis 26. Februar 2021, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    (Vortragszeit: 32,5 Zeitstunden).
    Mercure Hotel Stuttgart City Center,
    Heilbronner Straße 88, 70191 Stuttgart.

    Kosten:
    895,00 € einschließlich Arbeitsunterlagen und Tagungsverpflegung.

    Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.
  • Anmeldeformular:   Anmeldeformular
  • Fortbildung für Notarinnen und Notare

    Die Notarkammer Baden-Württemberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltsinstituts e.V. - Fachinstitut für Notare - eine Fortbildung zum Thema

    „Aktuelle Probleme der notariellen Vertragsgestaltung im Immobilienrecht 2019/2020“

    in Stuttgart an.

    Leitung:
    Dr. Johannes Weber, Notar, Freiburg i. Br.

    Referenten:
    Sebastian Herrler, Notar, München,
    Christian Hertel, LL.M., Notar, Weilheim i. OB und
    Prof. Dr. Christian Kesseler, Notar, Düren.

    Termin/Ort:
    Donnerstag, 12. November 2020, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (Vortragszeit: 6 Zeitstunden).
    Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Arnulf-Klett-Platz 7, 70173 Stuttgart und Live-Übertragung im DAI eLearning Center.

    Anmeldung:
    Ausnahmsweise wird die Veranstaltungsorganisation bei diesem Mal vollständig vom Deutschen Anwaltsinstituts e.V. übernommen, so dass wir Sie bitten möchten, Ihre Anmeldung mit dem beigefügten Anmeldeformular direkt dorthin zu übersenden.

    Kosten:
    270,00 € einschließlich Arbeitsunterlagen und Tagungsverpflegung.

    Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.
  • Anmeldeformular:   Anmeldeformular
  • Fortbildung für Mitarbeiter

    +++Ausgebucht!+++

    Die Notarkammer Baden-Württemberg bietet eine Fortbildung zum Thema

    „Gesellschaftsrecht mit Geldwäscheprävention“

    in Stuttgart an.

    Referent:
    André Elsing, Bürovorsteher, Hamburg.

    Termin/Ort:
    18. September 2020, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
    (Vortragszeit: 6 Zeitstunden).
    Hotel Steigenberger Graf Zeppelin,
    Arnulf-Klett-Platz 7, 70173 Stuttgart.

    Kosten:
    120,00 € einschließlich Arbeitsunterlagen und Tagungsverpflegung.

    Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

  • Fortbildung für Notarinnen und Notare

    +++Ausgebucht!+++

    Die Notarkammer Baden-Württemberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltsinstituts e.V. - Fachinstitut für Notare - eine Fortbildung zum Thema

    „Intensivkurs Überlassungsvertrag“

    in Stuttgart an.

    Referenten:
    Dr. Sebastian Berkefeld, Notar, Bad Brückenau und
    Dr. Klaus Oertel, LL.M., Notar, Düsseldorf.

    Termin/Ort:
    Freitag, 25. September 2020, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr und
    Samstag, 26. September 2020, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    (Vortragszeit: 10,5 Zeitstunden) .
    Pullmann Stuttgart Fontana, Vollmoellerstraße 5, 70563 Stuttgart.

    Kosten:
    400,00 € einschließlich Arbeitsunterlagen und Tagungsverpflegung.

    Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

  • Online-Fortbildung Kooperation DAI

    Mit der Kooperation für Online-Fortbildungen zwischen der Notarkammer Baden-Württemberg und dem Deutschen Anwaltsinstitut e. V. (DAI) können Kammermitglieder und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem ermäßigten Kostenbeitrag auf ein umfassendes eLearning-Angebot zugreifen.

    Die textbasierten Online-Kurse des Fachinstituts für Notare bieten (angehenden) Notarinnen und Notaren sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine bedarfsgerechte Fortbildung. Ergänzt wird das Angebot durch Mitarbeiter-Module, die interaktiv wichtige Themen des Kanzlei- bzw. Notariatsalltags erläutern.

    Das eLearning-Angebot wird stetig erweitert und kann über www.anwaltsinstitut.de/elearning abgerufen und zum ermäßigten Kostenbeitrag gebucht werden. Dieser beträgt für Online-Kurse 79,– Euro und für Mitarbeiter-Module 75,– Euro.

  • Fortbildung für Mitarbeiter

    +++Achtung! Neuer Termin, neuer Ort!+++
    +++Ausgebucht!+++

    Die Notarkammer Baden-Württemberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltsinstituts e.V. - Fachinstitut für Notare - eine Fortbildung zum Thema

    „Kompaktkurs Vorbereitung notarieller Urkunden einschließlich Gebührenrecht der Notare“

    für fortgeschrittene Mitarbeiter und Fachwirte in Stuttgart an.

    Referenten:
    Frank Tondorf, Notariatsleiter, Essen.

    Termin/Ort:
    19. bis 23. Oktober 2020, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    (Vortragszeit: 32,5 Zeitstunden).
    Pullmann Stuttgart Fontana,
    Vollmoellerstraße 5, 70563 Stuttgart.

    (Ursprünglich 4. bis 8. Mai 2020, Mercure Hotel Stuttgart City Center, Stuttgart.)

    Kosten:
    895,00 € einschließlich Arbeitsunterlagen und Tagungsverpflegung.

    Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.
  • Anmeldeformular:   Anmeldeformular
  • Kammerversammlung am 4.4.2020

    Aufgrund der fortschreitenden Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) kann die Kammerversammlung am 4. April 2020 leider nicht stattfinden.




  • Stellenausschreibung Notarassessoriat

    Das Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg hat fünf Stellen für

    Notarassessoren (w/m/d)

    im notariellen Anwärterdienst ausgeschrieben. Diese sind möglichst zum 1. September 2020 zu besetzen.

    Gesucht werden Volljuristinnen und Volljuristen oder Bewerberinnen und Bewerber mit Befähigung für die Laufbahn des Bezirksnotars, die sich für die Tätigkeit einer Notarin oder eines Notars zur hauptberuflichen Amtsausübung in Baden-Württemberg interessieren.
    Bewerbungen sind bis zum 20. April 2020 beim Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg einzureichen.

    Weitere Informationen zu den einzuhaltenden Bewerbungsformalitäten finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums der Justiz und für Europa in der Rubrik "Stellenausschreibung" zur Ausschreibungsnummer 3835.I/0486 unter https://www.justiz-bw.de, Service, Stellenausschreibungen.

    Bei weiteren Fragen zum notariellen Anwärterdienst und zur notariellen Tätigkeit können Sie sich auch an die Notarkammer Baden-Württemberg wenden:

    Notarkammer Baden-Württemberg
    Friedrichstraße 9a
    70174 Stuttgart
    Tel.: 0711 / 30 58 77-0
    Email: info@notarkammer-bw.de

  • Der Weg in den Notarberuf

    Der Weg in den Beruf der hauptberuflichen Notarin bzw. des hauptberuflichen Notars steht grundsätzlich allen Volljuristinnen und Volljuristen, oder Bewerberinnen und Bewerbern mit Befähigung für die Laufbahn des Bezirksnotars, die sich für die Tätigkeit einer Notarin oder eines Notars zur hauptberuflichen Amtsausübung in Baden-Württemberg interessieren, offen.

    Bewerbungsvoraussetzungen sind überdurchschnittliche Rechtskenntnisse. Bereits vorhandene Erfahrungen im notariellen Tätigkeitsbereich werden ebenso begrüßt wie sonstige Zusatzqualifikationen. Bewerbungen sind nach Ausschreibung der zu besetzenden Stellen im notariellen Anwärterdienst beim Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg einzureichen. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Form eines Vorstellungsgesprächs unter Beteiligung des Justizministeriums sowie der Notarkammer Baden-Württemberg.

    Nach der Ernennung zur Notarassessorin bzw. zum Notarassessor werden die Bewerberinnen und Bewerber durch einen mindestens dreijährigen Anwärterdienst auf das Amt des Notars vorbereitet (vgl. § 7 Abs. 1 BnotO).

    Es handelt sich dabei um eine besondere Ausbildung für den Notarberuf, bei der die Vermittlung praktischer Kenntnisse im Vordergrund steht. Dies geschieht in der Regel bei verschiedenen Notaren, durch die Übernahme von Notarvertretungen und durch die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

    Für die Dauer des Anwärterdienstes steht die Notarassessorin bzw. der Notarassessor in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis zum Staat. Nach in der Regel dreijährigem Anwärterdienst kann sich die Notarassessorin bzw. der Notarassessor auf freiwerdende oder neu geschaffene Notarstellen, die vom Landesjustizministerium ausgeschrieben werden, bewerben.

    Die Ausschreibung der Stellen für den notariellen Anwärterdienst erfolgt auf der Internetseite des Ministeriums der Justiz und für Europa - http:/www.justiz-bw.de - unter der Rubrik „Service / Stellenausschreibungen“.

    Bei weiteren Fragen zum notariellen Anwärterdienst und zur notariellen Tätigkeit können Sie sich auch gerne an die Geschäftsstelle der Notarkammer Baden-Württemberg wenden.


  • Notariats- und Grundbuchamtsreform

    Der Landtag hat am 28.07.2010 den Gesetzentwurf zur Reform des Notariats- und Grundbuchwesens in Baden-Württemberg beschlossen. Der beschlossene Gesetzentwurf setzt die Vorgaben der Bundesnotarordnung landesrechtlich um.

    Zum 01.01.2018 wird der Wechsel vom Amtsnotariat hin zum Notariat zur hauptberuflichen Amtsausübung (Nurnotar) stattfinden.

    Der Gesetzentwurf enthält neben der Notariatsreform auch Regelungen zur Grundbuchamtsreform, die die Konzentration der bisherigen Grundbuchämter auf elf Amtsgerichte vorsieht.